Das beste Rezept bei Erkältung! Hühnersuppe

Ich sage den Viren den Kampf an mit dem alten Hausmittelchen meiner Oma: Hühnersuppe. Meine Oma war Chinesin und hat ihren Kindern immer Suppen gekocht. Für jedes Wehwehchen gab es eine Suppe. Und bei Erkältungen hat sie immer Hühnersuppe gekocht. (Nach einer Geburt werden ausgekochte Schweinefüße empfohlen, ich habe damals dankend abgelehnt. Wobei ich in meiner Kindheit mit Sicherheit das ein oder andere „Seltsame“ unbewusst gegessen habe... Ich liebe ja Hühnerherzen und Hühnermägen! Mein Mann dachte mal, ich hätte sie für den Hund gekauft, aber nein! Ich teile die doch nicht mit dem Hund!!!)

Rezept für Hühnersuppe gegen Erkältung

Meine Mutter hat jedenfalls auch Hühnersuppe für uns gekocht, und jetzt, wo ich krank bin, koche ich sie für mich. Und für die Kinder, damit sie das Mami-Virenmonster unbeschadet überleben. Schließlich ist Karneval, wir fahren morgen wie es sich gehört nach Köln, da kann ich keine weiteren gesundheitlichen Ausfälle gebrauchen. Zumal ich diesmal dummerweise keinen Babysitter in Köln habe um abends auszugehen, kann ich ja eh nicht mit der Schnupfennase. Bleibt mir also nur der Straßenkarneval. Besser als nix auf jeden Fall!
Ich habe mich vorhin also aufgerafft und bin zu Fuß zum Supermarkt gegangen. Dachte so ein Fußweg von 500 m würde mir ganz gut tun. Ich konnte es gar nicht glauben, aber ich war echt fertig nach dem Einkauf! Hab mich erst mal kurz hingesetzt und einen Tee getrunken.
Zurück zur Suppe. Ich habe Huhn gekauft, klar. Kein ganzes Suppenhuhn, sondern 2 große Hähnchenschenkel. Wir fahren ja morgen weg, demnach brauche ich nur für mich mittags eine Suppe und für uns alle dann heute Abend. Da ist mir ein ganzes Huhn zu viel. Außerdem bevorzuge ich normales Huhn, weil es weniger fett ist, und das „Zerlegen“ eines Schenkels ist weit angenehmer als beim ganzen Huhn.
Dazu wandern 1 Stange Lauch mit in den Topf, 5 Möhren, ein Stück Sellerie, 1 Zwiebel, 1 Lorbeerblatt und ein kleines Stück Ingwer. Zum Würzen nehme ich Salz und einen Gemüsebrühwürfel von alnatura, der ist hefefrei. Ich habe ewig nach einer Gemüsebrühe gesucht, die sowohl ohne Geschmacksverstärker als auch ohne Hefe ist.
Später kommen dann noch ein paar Graupen in die fertige Suppe. Die hatte ich beim letzten Mal zu viel gekocht und den Rest eingefroren.
Irgendwo habe ich mal gelesen, daß es wissenschaftlich sogar bestätigt sei, daß eine gute Hühnersuppe heilsam bei Erkältungen sei! Von wegen entzündungshemmend, und so. Ich glaube also fest daran, genauso wie ich an Vitamin C und Zink glaube. Trinke ich en masse im Moment. Neben der entzündungshemmenden Eigenschaft ist Hühnersuppe auch voller Vitamine, Eisen und Zink. (Da ist es ja wieder, das Zink!). Habe ich gerade gegoogelt. Sie wärmt von innen und versorgt den Körper mit viel Flüssigkeit, die man gerade bei Erkältungen dringend braucht.

Hühnersuppe gegen ErkältungOma´s Heilmittel bei Erkältung

Gemüsesuppe kochen

Hühnersuppe zubereiten

Ich habe die Hühnerschenkel von innen und außen abgespült und das Fett abgezupft. Meinen größten Topf mit Salzwasser (kalt, bei allen Suppen legt man Fleisch und Knochen in kaltes Wasser und lässt es dann aufkochen) gefüllt und die Schenkel rein gelegt. Die Schenkel waren gut mit Wasser bedeckt. Jetzt erst den Herd einschalten und das Huhn aufkochen lassen.
Damit die Hühnersuppe nicht trübe wird, zwischendurch immer mal wieder den Schaum auf der Oberfläche mir einer Schaumkelle abschöpfen.
Während das Huhn so vor sich hin geköchelt hat, habe ich das Suppengrün geputzt.
Da bei uns zwar alles mitgekocht wird, aber bei weitem nicht mitgegessen wird, muss ich immer nur die Möhren klein würfeln, einen kleinen Teil des Lauches schneide ich auch klein. Der Rest Lauch und der Sellerie wandern in großen Stücken in den Topf, damit man sie später leicht raus fischen kann. Ich hasse Sellerie! Ob die Kinder ihn mögen weiß ich eigentlich gar nicht, er wird bei uns einfach immer aus der Suppe gefischt. Und zuviel Lauch mag ich auch nicht. Da schmeckt die ganze Suppe dann lauchig.
Nach ca. 45 Minuten (ein ganzes Huhn braucht länger) habe ich das gewürfelte Gemüse, ein Loorbeerblatt und die halbierte Zwiebel (mit Schale, das gibt schön Farbe!) in die Suppe gegeben. Die großen Stücke hatte ich vorher schon rein plumpsen lassen. Alles bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Das Huhn (und das ungeliebte Gemüse) habe ich dann mit der Schaumkelle herausgenommen, abkühlen lassen und das Fleisch von den Knochen gelöst und in mundgerechte Stücke geschnitten. Zurück in der Suppe musste ich nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Da ich das Gemüse erst zum Schluss in die Suppe gegeben habe, ist es nicht so doll verkocht. Man kann es aber auch früher oder später dazu geben, je nachdem, wie man es gerne mag.
Dazu kann man in die Suppe tun was man will. Es gibt tausende Möglichkeiten.
Heute habe ich wie gesagt die Graupen genommen, die Kinder lieben aber auch Griesklößchen, Markklößchen, oder einfach Buchstabennudeln (keine Vollkorn, das war ein Reinfall!) Oder gefrorene Erbsen zufügen und kurz aufkochen. Manchmal schneide ich auch ein paar Maultaschen längs und gebe sie in die Suppe. Reste der Suppe kann man prima am nächsten Tag essen oder einfrieren. Rest der Brühe hebe ich ein paar Tage in einem Glas im Kühlschrank auf und gebe es z.B. in Saucen.

Oma´s Hühnersuppe gegen Erkältung

Jetzt gehe ich die Kinder von ihrer Faschingsfeier abholen und packe mit ihnen die Koffer für Karneval. Ach ja, heute gibt’s ja Zeugnisse! Bin mal gespannt, was in Wusi´s erstem Zeugnis so drin steht!

Hühnersuppe kräftigt bei Erkältung

Kommentare

  1. danke für diese tolle anleitung - die nächsten tage werde ich definitiv hühnersuppe kochen!!! glg claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, daß Du sie nur vorbeugend kochst :-)
      Gutes Gelingen!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts