Pizza Party

Heute habe ich mein Lauftraining begonnen und mich für den Stadtlauf angemeldet. 5 km, wie letztes Jahr. Und ich hoffe auf eine bessere Zeit! Also Lauftraining.
Die Sonne war zwar noch anwesend, aber es wurde doch recht kalt.
Klamotten zusammen gesucht, Schuhe an, iPod ins Ohr und los.

20 Minuten bin ich gelaufen, und richtig fertig, als ich am Hort angekommen bin, um die Kinder zu holen.
Kaum war ich drinnen, standen meine Tochter und ihre beste Freundin am Eingang und sofort wurde ich gefragt "Darf ich bei euch schlafen?"
"Haben wir jetzt jedes Wochenende Schlaf-Besuch da?" war meine Gegenfrage.
"JA." so die knappe Antwort.

Also haben wir jetzt einen Übernachtungsgast.

Da die Mädels ebenfalls beim Stadtlauf mitmachen, haben auch sie heute ihr Lauftraining begonnen und sind 2x um die Grünanlage gelaufen. Linella musste unbedingt ihren iPod auch mitnehmen, halt alles der Mutter nachmachen. So lief sie dann ihre Runden mit Kopfhörer auf. Und hat dabei auch noch gesungen. Die perfekte Welle. Muss ich erwähnen, daß ich beim Laufen nicht mals reden kann, geschweige denn singen!


In der Zwischenzeit hatte mein Mann den Teig schon vorbereitet.

Pizzateig: 

450 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Zucker
2 TL Salz
100 ml Wasser
100 ml Milch
4-5 EL Öl
1 Ei

Alle Zutaten mit dem Knethaken zu einem Teig kneten. Zugedeckt 30 Minuten an einem Warmen Ort gehen lassen.

Den Teig habe ich in 5 Stücke aufgeteilt und jedes Teigstück dünn ausgerollt. Am einfachsten geht es, wenn man den Teig mit den Händen erst etwas flach und rund zieht. Wie ein Pizzabäcker, nur bei denen sieht das immer so easy aus, dabei ist das ganz schön anstrengend. Zum Schluss habe ich drüber gerollert.

Ich  habe für die Kinder kleine Schüsselchen mit Pizza-Zutaten vorbereitet. Schinken, Salami, Thunfisch, Zwiebeln, Champignons und Käse. Die Tomatensauce (passierte Tomaten mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Oregano und Basilikum) habe ich für die Kinder auf die Pizza getan.




Dann durfte jeder seine Pizza selber belegen. Linella und ihre Freundin haben alles drauf getan und versucht ein Gesicht mit dem Belag zu formen.

Der Wusi wollte einen Piraten machen und hat neu einen Hauch von Käse auf seine Pizza getan.


Als alle dann fertig waren wurden sie bei 225° Umluft 10 Minuten gebacken.

Den Kindern hat´s super geschmeckt, jeder hat aufgegessen und ich musste mir nicht wieder anhören "ich mag dies nicht, ich mag das nicht".


Jetzt sitzen sie alle aufm Sofa und schauen etwas fern (Kamin brennt, wie kuschelig), und ich blättere jetzt weiter in meiner neuen LECKER Bakery. Ob ich da jetzt wohl weiter als bis zur 3. Seite komme?

Kommentare

Beliebte Posts