Renate M.´s wunderbarer Nusskuchen

Hallo Ihr Lieben!
 
Heute kam mein Päckchen von Tchibo an, da gibt´s nächste Woche Silikonförmchen für Muffins und so allerhand hübscher Küchen-Back-Kram und ich musste einfach zuschlagen. Hübsch sind die! In so schönen Farben. Schaut mal bei Tchibo, lohnt sich!

Donnerstag hatte ich doch den Nusskuchen gebacken und Euch das Rezept versprochen. Hier ist es: 
 
Nusskuchen von Renate M.

500 g gemahlene Haselnüsse 
8 Eier
300 g Zucker 
2 Päckchen Vanillezucker
3 EL Paniermehl 
2 gestr. TL Backpulver
2 TL Kakao

Alle Zutaten verrühren und bei 170° Umluft 45-50 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit weißer oder dunkle Kuvertüre überziehen.

Ich habe den Nusskuchen ja für die Geburtstagsfeier im Hort gebacken und er kam mal wieder super an, weil ich ihn mit der Darth-Vader-Form gebacken habe.

Habe ich Euch eigentlich schon erzählt, wie meine Kollegin die zuckerfreie Fastenzeit so meistern? Ich finde wir schlagen uns ganz gut (ok, den Freitag klammern wir kurz aus. Aber pssst.). 
Jedenfalls haben wir die BiteBox entdeckt. Die wird jede Woche ins Büro geliefert. Man kann anklicken, was man sehr gerne, mittelmäßig oder absolut gar nicht mag und dann sind wöchentlich 4 kleine Boxen in der BiteBox mit leckeren Trockenfrucht-Nuss-Mischungen.
Unsere erste Box enthielt King Louie, das sind getrocknete Bananenchips mit getrockneten Sauerkirschen. Beides zusammen in den Mund und es entfaltet sich ein säuerlich-süßes Aroma. Wahnsinn! Das bekommt auf jeden Fall volle Punktzahl!!
Die zweite Box, die wir bis jetzt aufgemacht haben war Cranberry Dance. Geröstete Sonnenblumenkerne mit...ja! Getrockneten Cranberrys. Auch sehr lecker und dank der Kerne mal was ganz anderes.
Mehr haben wir noch nicht von unserer Box geschafft, dabei kommt die nächste schon Anfang der Woche! Man wird übrigens immer überrascht. Irgendwas von den Mixen ist drin, aber wirklich nur die, die man als „mag ich“ angeklickt hat.



Morgen ist übrigens wieder großer Backtag angesagt. 
Ich habe unsere Nachbarn zum Kaffee eingeladen (wohl eher nicht zuckerfrei...) und da gibts eben einen Kuchen.
Auf dem Blog von Joanna (liebesbotschaft) sehe ich immer einen ganz tollen Kuchen, sie macht ihn immer gleich, aber immer „außen rum“ anders. Und zwar IMMER wunderschön! Die Kuchen (oder besser gesagt, Torten) sehen immer sooo lecker aus und jetzt habe ich das Rezept und probiere es aus. Bin gespannt, ob es den Kindern (und Nachbarn) schmeckt. Und mir ein klitzekleines Scheibchen.
Mir schwebte ja schon etwas mit Himbeeren vor, seit ich am Donnerstag bei Google soooo schöne leckere Fotos von Himbeer-Kuchen gesehen, daß mir das Wasser nur so im Munde zusammengelaufen ist! Lecker!!! Und gerade gibt´s im Supermarkt frische Himbeeren im Angebot. Und dann las ich das Rezept von Joanna und es kommen tatsächlich Himbeeren rein!

Und damit der Kuchen auch optisch punktet (er wird mit Sicherheit nicht so perfekt ausschauen, wie Joanna´s Torten), habe ich mir eben beim Depot einen super schönen Tortenteller mit Glashaube gekauft. Chic und edel!

Neben dem Torten-Kuchen backe ich aber auch noch Cupcakes, Zitrone diesmal, in den neuen Tchibo-Silikon-Förmchen. Mal sehen, ob die nicht nur hübsch sondern auch noch gut sind.

Und weil´s grad so schön Spaß macht, habe ich mir noch die Olivenöl-Cracker aus dem Buch Geschenkidden aus der Küche raus gesucht, die morgen gebacken werden wollen. Meine Chefin ist im Moment krank, und meine Kollegin und ich wollen ihr ein kleines Care-Paket schicken.Also Cracker für die Chefin.
 
Die Cracker backe ich gleich mit der doppelten Menge Zutaten, weil nicht nur meine Chefin eine Tüte voll bekommen soll, sondern auch die Mutter aus Linella´s Klasse, die mir die wunderbare Darth-Vader-Backform geliehen hatte.

Ihr seht, ich habe viel zu tun! Und zum Glück auch nur ein Kind da, Linella ist mit ihrem Freund beim Skifahren (seit ca. 1 Woche ist das irgendwie die große Liebe, beide geben es aber nicht zu, aber da ist noch ein anderer Junge, der allerdings vor seiner Mutter zugegeben hat, daß er in sie verliebt ist...süß, oder?). Erster Junge hat gestern bei uns genächtigt, und heute schläft sie bei ihm. Seine Mutter habe ich mir ja schon vor 3 Jahren als zukünftige Schwiegermutter für sie gewünscht. Wer weiß.... vielleicht....

So, jetzt habe ich ziemlich viel durcheinander geschrieben. Aber so bin ich manchmal. Manchmal eben total strukturiert und nach Plan und manchmal schweife ich halt ab und erzählt tausend verschiedene Dinge.

Ich könnte Euch jetzt z.B. noch erzählen, was ich vorhin für uns zum Abendessen gemacht habe. Aber das wäre ja nochmal ein neues Thema. Neben Backen, BiteBox, wieder Backen, einkaufen beim Depot,....nun auch Kochen...? (Ok, es gab ganz simpel Blumenkohl mit Kartoffeln und Bröselbutter. Und wen´s interessiert: mittags gab´s Rumfort. Alles was rum lag und fort musste) Und nachmittags habe ich mit Linella und ihrem Freund gebastelt. Mit Fimo kleine Kerzenständer. Für den Osterbasar. 
 
Schluss jetzt. Ich ziehe mich für heute zurück. 
 
Gute Nacht und einen schönen sonnigen (hoffentlich) Sonntag an alle!

Kommentare