Post aus meiner Küche

Heute war es endlich soweit.
Ich habe mein Päckchen von Post aus meiner Küche erhalten, oder besser gesagt mein Paket. Denn es war groß. Und schön. Und gut gefüllt! Und mit GUTEM gefüllt! Jetzt ist es fast leer. Spricht für sich, oder?
Jetzt aber mal langsam.
Also, ich kam heim und da stand es schon und wartete auf mich. Der Postbote hatte es bei jemand Anderem für mich abgegeben. Zum Glück stand nicht drauf, daß beste Schokolade drin ist, denn sonst hätte der Andere es geöffnet und schon mal probiert :-)
Ich also schnell die Kamera geholt und ans Auspacken gemacht!
Dinnen erwarteten mich 5 Köstlichkeiten! 5 verschiedene!!! Da hat sich Michaela von transglobal pan party super viel Mühe gegeben und mir so viel gezaubert!
Als erstes war drin: ein kleines Röhrchen mit einer "Spicy Hot Chocolate-Mischung". Mit Kardamon, Zimt und Piment gewürzt. Duftet wahnsinnig toll! Werde es am Wochenende in eine Tasse heiße Schoki geben. Mmmhhh, freue mich drauf!
Dann gab es ein Glas "Schokoladencreme" mit Mandeln und Haselnüssen. Die haben wir mit dem LÖFFEL zum Nachtisch probiert. So wie ich es mit der Nutella auch mache, wenn die Kindern nicht schauen. Nur diesmal haben wir alle zusammen mit dem Löffel probiert. Mist, jetzt wissen die, wie man Schokocreme auch noch essen kann, wenn grad kein Brot da ist.... Aber die Creme war es wert! Eine Sünde! Die morgen früh ausnahmsweise aufs Frühstücksbrot der Kinder darf und auf mich bis Sonntag (es gibt immer nur sonntags Schoko-Brote) warten muss.

Dann waren noch 2 Tütchen im Paket. Eins mit "Schokoladenlollis", die mit Haselnusskrokant gefüllt sind. Und eins mit "Pistazien-Pralinen" aus dunkler Schokolade. Fand ich sehr lustig, weil ich für Michaela auch eine dunkle Schokolade mit Pistazien gemacht habe. Dazu aber später mehr.

Das letzte Paket im Paket war eine große Rolle, in der sich WAHNSINNIG LECKERE "Chocolate Crackle Cookies" befanden. Betonung auf: Befanden. Nix mehr da davon! Diese Cookies waren so perfekt, genauso, wie ich sie liebe. Und ich übertreibe jetzt echt nicht! Super schokoladig, nicht zu süß und herrlich weich. Ich habe schon so oft Cookies gebacken, weil ich sie weich mag, so wie man sie in Amerika halt bekommt, aber sie sind bei mir nur weich, solange sie warm sind. Aber diese Cookies waren auch noch nach der Postzustellung schön weich! Wie hast Du das bitte hin bekommen, Michaela?
Ich habe ihr eben schon geschrieben, daß die Cookies in mein Standard-Repertoire aufgenommen werden müssen.
 
  
Mein Mann hat einen probiert und als ich den Kindern zum Nachtisch auch einen angeboten habe, meinte er zu ihnen, daß sie nicht schmecken würden, nur damit er sie alle für sich haben kann. Aber genau diesen Spruch kennen sie halt, die Kinder. Den versuche ich auch ständig. Dummerweise wissen die, daß es genau dann besonders lecker ist...
Also nix mehr da von den Cookies. Haben wir gemeinsam vernichtet.
Herzlichen Dank, liebe Michaela! Die Rezepte müssten in den nächsten Tagen auf ihrem Blog zu lesen sein.
Und herzlichen Dank an Post aus meiner Küche für die tolle Idee! Ich freue mich schon auf die nächste Aktion!

So, nun zu meinem Paket. Ich habe ja extra nix über die Zubereitung geschrieben, weil ich nicht wollte, daß Michaela schon vorher sieht, was ich ihr schicke. Aus diesem Grund war ich auch bis jetzt nicht bei auf der Pinterest-Seite, weil ich nicht vorher schon irgendwas sehen wollte. Die Überraschung wollte ich mir nicht aus Versehen kaputt machen. Denn es gibt leider im Leben einer erwachsenen Frau viel zu selten eine Überraschung. Also in meinem Leben jedenfalls. Finde ich.

Also, ich habe eine dunkle Schokolade gemacht, die ich mit Pistazien, Cashewkernen und Fleur de Sel bestreut habe. Oder besser meine Tochter, denn sie hat mir wie so oft geholfen.
Dafür haben wir 6 Tafeln Schokolade genommen. Lindt mit 85%, 70% und 50%, gemischt. Alles zusammen im Wasserbad schmelzen lassen und in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform gegossen. Gehackte Pistazien und Cashewkerne drüber gestreut und vorsichtig etwas Fleur de Sel. Nicht zuviel.
Dann im Kühlschrank fest werden lassen und am nächsten Tag in etwa gleichgroße Stück gebrochen. Das muss schnell gehen, weil die Schokoladen in den Händen sofort anfängt zu schmilzen. Ich habe das Backpapier drum gelegt, damit keine hässlichen Fingerabdrücke auf der Schokolade bleiben.
 
 
 
Einen Teil der Schokolade habe ich für Michaela verpackt, einen Teil meiner Kollegin zum Geburtstag geschenkt, und einen kleinen Teil meiner Schwiegermutter geschenkt, die ihn innerhalb von einem Nachmittag verputzt hatte. Und einen klitzekleinen Teil habe ich selber behalten und mit der Familie geteilt.
Solange die Schokolade im Kühlschrank war, war sie perfekt. Leider ist sie an manchen Stellen allerdings weiß geworden, was mich riesig geärgert hat. Ich hoffe, daß Michaela sie trotzdem mag....


Und bevor ich es vergesse: hier könnt Ihr für mein Toblerone-Mousse-Duo voten. Das Rezept hatte ich vor einiger Zeit für den black&white-Wettbewerb von Maria gemacht. Danke!

Kommentare

  1. Das finde ich ja lustig.habe etwas ähnliches gemacht.wollte es am we auf meinen blog stellen

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Martina :) Freu mich sehr, dass es dir und deiner Familie gefällt! Dachte mir, bei zwei Kids kann ein großes Paket nicht schaden... Ich hab deins auch schon bekommen, vieeeelen lieben Dank!

    Hier findest du den Blogpost:
    http://transglobalpanparty.blogspot.de/2012/04/post-aus-meiner-kuche.html

    Die Chocolate Crackle Cookies darf man einfach nicht überbacken, wenn man sich an die Backzeit von 12 - 15 Minuten hält und sie dann auch wirklich rausnimmt (obwohl sie total weich sind), dann werden sie genau so :) Sie härten dann erst an der kalten Luft nach... Einfach mal ausprobieren! Bis auf das Gematsche beim Kugeln-Rollen ist es gar nicht schwierig.

    Bin gespannt ob dir die Schokocreme auch schmeckt!

    AntwortenLöschen
  3. Michaela's Chocolate Crackle Cookies sind wirklich der Wahnsinn! Musste sie vor kurzem richtig vor meinem Freund verteidigen, sonst wäre nix mehr für mich übrig geblieben...

    AntwortenLöschen
  4. vielen, lieben dank für deinen Kommi. Deine zweierlei Mousse sehen wirklich lecker aus... hier kann man aber jede Menge leckere Sachen entdecken :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hhmmm, dass sieht aber lecker aus.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo an alle und vielen Dank für Eure Kommentare!

    Ich konnte natürlich nicht bis Sonntag warten und hab die Schokocreme probiert! Sehr lecker! Finden auch die Kinder!
    Die ersten 2 Köstlichkeiten sind schon komplett weg gefuttert :-)
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts