Die Kinderkueche kocht wieder!

Ich habe ja länger nichts mehr geschrieben, was die Kinder und ich hier feines in der Kinderkueche gezaubert haben.
Haha, weil wir nix gezaubert haben!
Also, ich hab schon was gekocht, klar. Aber nichts dolles. Und davor waren wir ja im Urlaub, da habe ich tatsächlich nicht gekocht!
Aber an diesem Wochenende haben wir nix vor. NIX! Das ist echt was besonderes. Normalerweise sind die Kinder hier und da verabredet, besuchen ihre Freunde oder wir haben andere Kinder hier. Oder ich muss irgendwelche Geschenke oder sonst was besorgen (habe ich gestern schon gemacht: Linella bekommt einen 40l Rucksack zum Geburtstag, den sie aber schon nächstes Wochenende bekommt, da sie mit den Pfadfindern zum Zelten fährt).
Das einzige, was heute auf dem Plan stand: Macarons backen (ich berichtete), Garten, Spielen, Eis essen, lesen, Musik hören. Und dann was leckeres kochen. Etwas, das allen schmeckt. Schupfnudeln.
Habt Ihr schon mal Schupfnudeln gemacht? Ich liebe sie!
Mal herzhaft, mal süß....z.B. mit Speck und Sauerkraut, oder süß mit Mohn.
Heute aber mit Speck und Zwiebeln.
Dieses Essen fällt auch in meine Rubrik easy und schnell, es ist ruckzuck fertig und super lecker.

Man nehme: Schupfnudeln, ich habe die von Settele genommen, die gibt´s in dick und dünn. Heute die dünne Variante.
Gewürfelter Speck, 1/2 Zwiebel.

Zuerst die Zwiebel grob würfeln und anbraten, dann den Speck auch mit braten. Zuletzt die Schupfnudeln dazu geben und alles schön anbräunen. Mit etwas Salz (je nachdem wie salzig der Speck ist) und Pfeffer würzen. Fertig!
Keine 5 Minuten. Echt.

Habe eben die Spülmaschine angemacht und gesehen, daß ich nur noch 1 Tab da habe. Also noch schnell vor dem Sonntag in den Rewe laufen und neue Tabs kaufen, denn im Wochenstress vergesse ich das sicherlich. Habe am Montag nämlich einiges vor, und das, obwohl ich einen Tag Urlaub im Büro nehme (die Arbeit lässt es allerdings eigentlich nicht zu...)
Also schnell zum Rewe flitzen und da sehe ich, daß die Erdbeeren jetzt gegen Ladenschluss im Angebot sind.
Perfekt, denk ich mir, weil ich doch eh noch Marmelade kochen wollte!
Also schnell 4 Pakete gekauft, eine Packung Stachelbeeren, Gelierzucker und noch etwas auf meine To do Liste für heute schreiben: Marmelade.

Bin dann gleich im Keller gewesen und habe ein paar Marmeladengläser rauf geholt und ausgekocht. Die Kinder sind gerade in der Dusche, ich sitze im Garten und tippe, und höre sie durch die geöffneten Fenster. Ich befürchte, noch etwas auf meine kleine To do Liste schreiben zu müssen: Bad putzen nach Überschwemmung. Aber das stört mich jetzt gerade noch nicht.
Langsam wird´s etwas kühler. Ein kleines Lüftchen weht. Ich sollte kurz an den Kühlschrank gehen und mir einen Hugo machen. Ja, das mache ich! Meine Freundin hat mir gestern nämlich selbst gemachten Holunder-Sirup mitgegeben, eine 0,5l Flasche. Und der ist herrlich gut!
Prosecco ist eh im Kühlschrank und Minze im Garten. Ein paar Eiswürfel dazu und geniessen!


Danach werde ich die Marmelade kochen. Und morgen davon berichten.

Kommentare

  1. Hallo :)
    Hugo trinke ich auch, allerdings alkoholfrei :) lecker :o)
    Allerdingss chmeckt er mit selbst gemachtem Hollersirup noch besser, wahrscheinlich :)

    Deine Version der Schupfnudeln werd ich wohl mal nachkochen :)

    Schönen Samstagabend dir ;)
    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      ja, Hugo ist was Feines, und der Sirup von miner Freundin super lecker!
      Ich werde jetzt noch einen trinken, aber auch alkoholfrei :-)
      Dir auch noch einen schönen Abend!
      Martina

      Löschen

Kommentar veröffentlichen