gefüllte Quesadillas....feine Alternative zum Tortilla DIY

Vor ein paar Tagen hatte sich meine Linella ja Tortillas zum selber belegen gewünscht. DIY lieben wir ja :-)
Beim Stöbern auf anderen Blogs stieß ich bei Penne im Topf auf gefüllte Quesadillas. Die lachten mich natürlich sofort an und ich musste sie ausprobieren, da ich mir die Quesadillas super als Mittagessen mit Salat in meinem Café vorstellen konnte.
Gesagt – getan!


Ich habe eine Tortilla ohne Fett in eine heiße Pfanne gelegt und mit einer Guacamole (Avocado, Zitronensaft, Creme fraiche, Salz und Pfeffer) gestrichen. 


Da Linella am vorabend ALLE Tomaten aufgemampft hatte, musste ich Paprikawürfel auf die Guacamole geben. Und ein paar Maiskörner. Etwas geriebenen Käse dazu und den zweiten Tortillafladen drauf legen. 



Ich habe dann einen Deckel auf die Pfanne getan und die Tortillas ein paar Minuten angebraten. Das Wenden ist dann etwas knifflig! Am leichtesten geht’s wenn man die Tortilla vorsichtig auf einen großen Teller gleiten lässt und sie dann auf die andere Seite in die Pfanne stürzt. Vorsichtig. Hat´s geklappt?


Mit etwas Übung geht das schon. Ich wende so auch die spanische Kartoffeltortilla oder ein gefülltes Omelette.
Die gefüllten Quesadillas habe ich dann geachtelt und wir haben sie mit einem gemischten Salat gegessen.


Linella hat die Quesadilla probiert und meinte MEGA! Daumen hoch! Eins legte sie sofort auf die Seite und meinte, daß sie es unbedingt am nächsten Tag als Pausenbrot mitnehmen wolle.


Der Test hat also funktioniert und ich habe die Quesadilla auf die Karte gesetzt :-)
Mit Salat serviert. Kam auch bei meinen Gästen super an!
Danke für diese tolle leckere Idee!

Liebe Grüße,
Martina

Kommentare

Beliebte Posts