Sonne! Welch Wunder!

Nach den Tagen Regen und Sturm erschien uns die Sonne als absolutes Wunder! Wir konnten es fast gar nicht fassen. Wo kam die denn plötzlich her?

Die Kinder waren übermütig und zogen sich T-Shirts an. Wozu hatten wir die überhaupt eingepackt. Oder die kurzen Hosen.... ich Depp hab den Kindern gesagt, daß sie je eine kurze Hose einpacken sollen.... ich lach mich schlapp!

Mein Mann holte ebenfalls übermütig den neuen Tisch raus und baute die Stühle unter dem Vorzelt in der Sonne auf. Die Kinder kauften Croissants, die im Wohnwagen zum Frühstück aus Brösel-Gründen leider verboten waren. Und wir saßen alle zusammen unter dem Vorzelt und genossen die Sonne. Herrlich! Wir feierten sie richtig!


Wir verschoben unseren geplanten Ausflug ins Dornier-Museum für schlechte Tage und fuhren nach Salem zum Affenberg. Die Kinder nervten etwas im Auto, so erzählten wir ihnen, daß wir uns das Internat in Salem anschauen würden, auf das wir Linella schicken würden, wenn sie weiter so pubertär nerven würde. Manchmal pampt sie nämlich ordentlich rum. Am meisten hasse ich es, wenn sie morgens schon rum motzt. Arrrrgghhhhh, das kann ja heiter werden!
Der Affenberg war super! Das lag erstens am tollen Sonnenschein. Und dann an den Affen. Berber-Affen. Die liefen durch das Gehege, und wir auch. Jeder Besucher bekam eine handvoll Popcorn, damit konnten wir die Affen füttern. Soooo süß! 

 
 


Überall saßen Affen rum, kletterten durch die Bäume und Sträucher. Sogar auf den Bänken saßen die Affen und ließen sich von den Besuchern füttern. Den Kindern machte es einen riesen Spaß.
Von den versprochenen Rehen sahen wir aber nur 2. Aber wir waren ja wegen der Affen hier :-)

Neben dem Affenberg gab es noch einen Spielplatz mit Wirtshaus und Biergarten. Auf dem Haus nisteten bestimmt 20 Klapperstörche! Auf den Dächern, auf Masten und in Baumkronen waren die riesigen Nester gebaut. In manchen Nestern saß ein Storch, in manchen auch ein Paar. Hin und wieder legten sie den Kopf zurück und klapperten. Ganz schön tolle große Vögel, wirklich wunderschön! 
 

Nachmittags konnten wir noch etwas in der Sonne sitzen während die Kinder zur Animation gingen und Perlentiere bastelten. Mit neuen Freunden flitzen sie dann über den Campingplatz und fuhren Skateboard und Waveboard bis es mal wieder zu kalt dafür wurde....

Bis morgen,
Martina

Kommentare

Beliebte Posts