DIY Geschenkidee: Backmischungen im Weck-Glas

Vor ein paar Tagen habe ich mich in meinem Café wieder den Cookie-Backmischungen gewidmet, die ich im hübschen Weck-Glas verkaufe.
Bei mir gibt es die Cookies fertig gebacken zu kaufen und eben als Backmischung, die sich prima als kleines Geschenk eignen, wenn man z.B. bei jemandem eingeladen ist.
Kurz vor Weihnachten hatte ich einen großen Auftrag für eine Firma. Die haben meine Weckgläser den Mitarbeitern als Kleinigkeit zu Weihnachten geschenkt. Hab mich natürlich riesig über den Auftrag gefreut. Hoffentlich verkaufe ich dieses Jahr wieder ein paar hausgemachte Backmischungen für meine Cookies.

Für den Cookieteig nehme ich immer ein Grundrezept, das ich in meinem Café je nach Lust und Laune pimpe. z.B. mit Snickers und Schokodrops, oder mit Kakaopulver und dunkler Schokolade, oder meine Lieblingsvariation mit weißer Schokolade und Cranberries. 

Um die Weckgläser zu befüllen nehme ich immer eine Butterbrottüte, die ich unten auf schneide, so habe ich einen großen Trichter, durch den die Zutaten sauber ins Glas gefüllt werden.
Die Gläser von Weck finde ich einfach am schönsten, die sehen so retro und total stylisch aus, es gibt sie in vielen verschiedenen Größen zu kaufen. ich bestelle sie immer bei Weck direkt, da sind sie am günstigsten für Gewerbe.
Die Größe, die ich jetzt hier befüllt habe ist 850 ml.

Hier ist das Rezept, das ich auch in dieser Reihenfolge ins Glas schichte:

190g Mehl
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
80g brauner Zucker
1/4 TL Zimt
1 Päckchen Vanillezucker
80g weißer Zucker
100g getrocknete Cranberries 
80g weiße Schokolade, gehackt
ca. 50g Haferflocken

Die Zutaten müssen ganz fest im Glas sein, da darf kein Platz mehr zum Deckel sein, denn sonst vermischen sich die Schichten beim Transport. Ich nehme deswegen immer zum Schluss die Haferflocken, bei Bedarf kann man da auch einen EL mehr von nehmen. Oder noch ein paar Stückchen Schokolade mehr.








Am Glas hängt dann die Backanleitung, sowie die Zutatenliste.



Diesen Text habe ich in der Anleitung stehen:

Backmischung für ca. 10 Cookies
Zutaten: Zucker, brauner Zucker, Vanillezucker, Mehl, Natron, Zimt, Salz, weiße Schokolade, Cranberries, Haferflocken

Bitte noch 140g weiche Butter und 1 Ei hinzufügen und alles zu einem Teig verarbeiten. Ca. 10 Kugeln formen und leicht flach drücken. Mit großem Abstand auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen und bei 150° Umluft ca. 16 Minuten backen.
Auf dem Blech auskühlen lassen.

Mein Bruder hat schon angemerkt, daß er dieses Jahr Weihnachten auch ein paar Backmischungen bei mir bestellen möchte, allerdings in etwas kleiner. Das heißt, ich muss jetzt die Zutaten soweit reduzieren, daß sie in ein kleineres Glas (bei Weck dann 580g) passen.

Hier seht ihr die fertigen Cookies, diesmal mit Snickers gebacken. Dafür habe ich die weiße Schoki und die Cranberries gegen 3 klein geschnittene Mini-Snickers und eine handvoll Schokodrops (Zartbitter) ausgetauscht.




Viel Spaß beim nach backen!

LG

Martina 

Kommentare