Erdnussbutter-Schoko-Cookies....

Gestern habe ich endlich mal wieder etwas Zeit gefunden, im Internet zu stöbern und den ein oder anderen Blog zu lesen. Luxus während der stressigen letzten Schulwoche!

Bei Ina habe ich Cookie-Rezept entdeckt, das mich sofort angelacht hat da fast alle meine Lieblingszutaten drin sind und ich Cookies (weich am besten) liebe!
In meinem Café gibt es ja immer Cookies, die ich aus einem Grundteig immer wieder variiere. Dennoch wollte ich auch mal einen anderen Teig ausprobieren und schauen, ob ich vielleicht einen etwas anderen Grundteig für mich finde. 
Gesagt - getan.


Ina´s Rezept habe ich etwas für mich umgeschrieben und die Peanutbutter direkt zum Grundteig mit verarbeitet, daher lautet mein Rezept so:

Grundteig:
200g weiche Butter
50g Erdnussbutter (crunchy oder creamy)
200g Zucker
1 Ei
280g Mehl
2 TL Backpulver
eine Prise Salz

Alle Zutaten in einer Schüssel zu einem Teig verarbeiten.
Den Teig in 2 Teile aufteilen. Für den Schokoteig werden 50g Kakaopulver und 60g brauner Zucker untergemischt. Für den hellen Teig kommen 50g Schokotropfen und 25g gehackte Erdnüsse dazu.

Beide Teige kommen für 1-2 Stunden zum Ruhen in den Kühlschrank.

Damit die Cookies halb-halb aussehen habe ich nun von jeder Sorte mit einem TL etwas Teig genommen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gesetzt. Die beiden Teige vorsichtig etwas zusammengedrückt, daß sie sich leicht miteinander verbinden. Von oben etwas platt drücken und die nächste Portion mit gutem Abstand auf das Backblech geben, da die Cookies beim Backen auseinandergehen. 
Im Backofen auf 175° Umluft ca. 11-12 Minuten backen. 
Wichtig: Auf dem Backblech abkühlen lassen, da sie sehr leicht brechen. 






Die Cookies hatte ich noch nicht im Backofen, als die Töchter meiner Freundin ins Café kamen. Sie wollten sich mit ihrer Mutter bei mir treffen und was Süßes essen.
„Was hast du denn da?“ fragten sie.
„Marmorkuchen oder Erdnussbutter-Schoko-Cookies, die sind aber erst im 10 Minuten fertig, ich muss sie noch in den…..“ „Cookies!“


Ok, also habe ich mich beeilt und die erste Runde Cookies gebacken, damit die Mädels einen essen können.
Noch warm und weich habe ich sie serviert. Und natürlich selber einen probiert. Mmmmmmh! Sowas liebe ich ja!

LG

Martina

Kommentare

  1. Die Cookies sehen ja echt lecker aus!
    Sind die weich oder knusprig?

    Viele Grüße,
    Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ella! Wenn man sie kürzer backt sind sie etwas weicher, nach 2 Minuten mehr im Backofen werden sie nach dem Abkühlen aber knusprig.

      LG
      Martina

      Löschen

Kommentar veröffentlichen