Meine erste große Liebe….U2…heute live in Berlin!

Ich bin verrückt. Das gebe ich offen zu, mir wird es fast täglich gesagt und wenn ihr fertig seid mit Lesen, werdet auch ihr das sagen oder zumindest denken. Dazu stehe ich, dazu stand ich immer schon. Damals schon, als alle heimlich in Rick Astley oder die Jungs von Take That und Backstreet Boys verliebt waren. Oder Eros Ramazotti. Da fand ich U2 toll. Und war etwas in Larry Mullen, den Schlagzeuger verliebt.
Seit ich 12 war liebe ich die Musik von U2. Angefangen hatte alles mit einer Kassette, die mein Bruder geschenkt bekommen hatte. The Joshua Tree. Die Musik war toll, das Cover super, die Kerle sahen cool aus. Ich war hin und weg!
Damals wusste ich natürlich nicht, daß die Texte etwas aussagen wollten, daß die Band etwas vermitteln wollte. Daß Bono die Welt verbessern wollte.

Alle schauten mich komisch an, wenn ich sagte, daß ich U2 liebe. Daß ich diese Musik gut finde.
Selbst meine Schwester, mit der ich mir das Zimmer teilte. Schlimm war, daß der CD-Player ihr gehörte und sie mir verbot, meine U2-CDs damit zu hören. Egal ob sie im Zimmer war oder nicht. Aber zum Glück gab´s ja damals den Walkman.

Ich lasse euch jetzt in mein kleines geheimes U2-Fanbuch schauen....

biggest U2-fan in munich

1993 ging ich auf mein erstes U2 Konzert. Zoo TV Tour im Müngersdorfer Stadion in Köln. Ich war glücklich!
Dann 1997, kurz nach dem Abi, die Popmart Tour. Die Fantastischen Vier als Vorgruppe. Die Bühne war gigantisch, eine riesige Zitrone, ein langer Steg, der ins Publikum ragte…. Meine Schwester, die komischerweise plötzlich totaler U2-Fan war, und ich ganz weit vorne. Nach dem Konzert wollten wir uns irgendwie noch nicht so ganz trennen, konnten nicht weg vom Butzweiler Hof. Wir radelten um das Gelände herum und sahen ein paar U2-Fans an einem Tor stehen. Schnell war klar, daß die auf die Band warteten. Hä? Wie? Ich kannte immer nur die Bilder, wenn weibliche Fans Take That oder so auflauerten und dann hysterisch schrieen, bis sie ohnmächtig wurden. Naja, warten wir halt auch mal.

Plötzlich kamen die Fantastischen Vier in ihren Autos raus. Sie kurbelten die Fenster runter und winkten. Cool! Das waren die ersten Promis, die ich soooo aus der Nähe sah. Wow. Promis!

Etwas später dann kam ein Security-Kerl raus, der irgendwas von U2 und Band und so faselte. Und plötzlich hielt ein Auto vor unseren Füßen und Larry Mullen Jr. stieg aus! Larry! Der, in den ich mit 12 verliebt war! 
Alles ging ganz schnell irgendwie, wir machten Fotos, er unterschrieb auf meinem T-Shirt und weg war er.
Meine Schwester und ich konnten es gar nicht glauben, wir waren noch völlig irritiert, als das nächste Auto anhielt und Bono und The Edge ausstiegen!
Wahnsinn!!!! BONO! Und Edge! Wieder wurden Fotos gemacht, Autogramme geschrieben und schon waren sie wieder weg.

Bono and I with autograph


Edge and me 1997 after the Popmart show in Cologne


Larry Mullen and me 1997 after the Popmart show in Cologne


I met The Edge after a concert


my U2 autographs - Meine U2-Autogramme


Pop-Mart Ticket mit Autogram

Auf dem Heimweg schrieen meine Schwester und ich laut in die Nacht hinein. Wir konnten es kaum glauben! Wir hatten tatsächlich U2 getroffen und Fotos und Autogramme! Leider hatte Adam gefehlt, aber den bekommen wir schon noch zu Gesicht dachten wir uns damals.

bono signed my pictures!

Nach diesem tollen Erlebnis hatte ich plötzlich Tour-Blut geleckt und reiste einige Zeit später extra nach Paris und nach Montpellier, um dort wieder das Popmart-Konzert zu sehen.
In Montpellier traf ich am Abend vor der Show auf Bono´s Cousin AJ und ein paar weitere Crew-Mitglieder. Fragt nicht wie, aber mein Freund und ich kamen am nächsten Abend kostenlos ins Konzert! 

AJ Rankin and I - I met Bono´s cousin backstage U2

Als die nächste Tour 2001 anstand, planten wir eine kleine Europa-Reise. Wir fuhren meist mit meinem Auto von Ort zu Ort. Im u2tour.de-Forum lernten wir andere Fans kennen, mit denen wir Fahrgemeinschaften planten, Hotelzimmer teilten und uns die Zeit des Wartens vor den Stadien vertrieben. Man muss nämlich dazu wissen, daß wir morgens schon gegen 8 Uhr vor den Stadien sitzen, auch wenn der Einlass erst gegen 16 Uhr ist. Aber wer in die erste Reihe will, muss früh aufstehen….
Vor den Stadien sahen wir immer dieselben Gesichter. Bei allen Touren, die wir mitmachten!
Bei der Elevation-Tour 2001 sahen wir 8 Konzerte innerhalb weniger Wochen. 8x dasselbe Konzert? JA! Denn es ist immer anders!
Köln, München, Wien, Berlin, Paris und Dublin, teilweise auch 2 Abende hintereinander.

Das coolste passierte uns dann in München. Wir standen wie immer in der ersten Reihe, direkt vor Bono, der uns ein paar Abende davor schon in Köln gesehen hatte, so bildeten wir es uns jedenfalls ein. Es wurde With or without you gespielt. Bono stand direkt vor uns, er kniete sich, nahm die Hand meiner Schwester, und urplötzlich zog er sie zu sich. Security halfen ihr über die Absperrung, und schon stand sie auf der Bühne! Alles ging sooo schnell, Bono legte sich mit ihr auf die Bühne und sang in ihr ins Ohr. Eigentlich realisierten wir das Ganze erst ein paar Tage später, als wir in Wien vor dem Stadion von einem Fan angesprochen wurden, der Fotos von meiner Schwester gemacht hatte und sie uns zeigte….

my sister on stage with Bono - onstage with bono


Ein paar Tage später standen wir dann in Berlin vor dem Hotel, in dem die Band wohnte. Bono kam raus, eine Menschentraube stand mit uns da. Er ging zum Auto, winkte nur kurz. Da entdeckte er uns, kam auf uns zu und wir redeten kurz über das bevorstehende Konzert. Nein, wir würden nicht in der ersten Reihe stehen, weil wir ja wegen des Starkregens nicht an der Waldbühne anstehen. Kein Problem, meinte Bono, sein Security würde das schon regeln.
Gesagt, getan. Der Security holte uns durch die Absperrungen, sodass wir tatsächlich direkt vor Bono stehen konnten. Das war ein wunderbarer Abschluss für unsere Tournee.

U2-Fan in München U2-Fan-Blog

Weil´s aber soooo schön war und ich nicht loslassen konnte, buchte ich kurzerhand einen Flug nach Dublin und sah U2 dann noch in ihrer Heimat, direkt am Slane Castle.

2005 stand die nächste Tour an. Mein Sohn war allerdings erst wenige Monate alt und ich konnte ihn nur kurz beim Babysitter lassen. So sahen mein Mann und ich uns das Konzert in München an, auf der Tribüne. Besser eins als keins….

Bei der 360° Tour waren meine Schwester und ich dann wieder voll am Start. Wir flogen gemeinsam nach London und sahen dort 2 mega-coole Konzerte. Wir waren wieder im 7. Himmel und froh, diverse weitere Tickets schon gekauft zu haben. Gelsenkirchen und Berlin und im folgenden Jahr ging´s weiter mit Frankfurt, München und Hannover. 
Meine Kinder waren damals 5 und 6 Jahre alt, es kursierten Gerüchte, daß es die letzte U2-Tour sein könnte, und damit sie auch mal so etwas gigantisches erleben, hatte ich extra für Hannover Sitzplatz-Tickets für die ganze Familie gekauft.
So sahen meine Kinder auch ein U2-Konzert, mit Kopfhörern bewaffnet und selbstgedruckten Fan-Shirts ausgestattet. Sie waren begeistert! Wusi tanzte die ganze Zeit wie wild im Gang rum, die Leute schauten mehr auf ihn, als auf das, was auf dieser sensationellen 360° Bühne passierte.
Für mich war dies eine der besten Tourneen von U2.

my children are U2-fans

little U2 Fan with 5 years 7 years old U2-fan


Immer wieder werde ich natürlich gefragt, wieso ich mir immer und immer wieder dieselben Konzerte ansehe, und wieso ich bei allen Tourneen so viel Geld ausgebe. Ganz klar: jedes Konzert ist wirklich anders! Es wird eine andere Setlist gespielt, und es kam tatsächlich vor, daß ich bei meinem gefühlten 20. U2-Konzert einen Song zum ersten Mal live hörte! Man muss also nur hartnäckig bleiben :-)

Selbstverständlich reisten wir auch irgendwann nach Dublin, um uns die Heimatstadt der Band anzusehen. So verewigten wir uns wie es für U2-Fans üblich war, mit einem Schriftzug auf der Wand an den ehemaligen Studios.

U2 fan in Dublin U2-fan-Blogger

Wieso ich euch das alles schreibe? Weil ich heute nach Berlin fliege und mir dort 2 Konzerte ansehe! Ich bin sooooo aufgeregt und freue mich sooooo sehr!
Der Ticket-Kauf im Dezember raubte mir den letzten Nerv, die Konzerte waren innerhalb weniger Minuten ausverkauft und ich konnte nicht für alle von mir gewünschten Städte Tickets ergattern. Zu gerne wäre ich nach Stockholm, Amsterdam und London geflogen. Jetzt habe ich nur Karten für Berlin und Köln ergattert. Leider auch nicht die günstigsten, so werde ich einmal in Berlin in der Red Zone sein.

Dafür war mein Flug günstig und ich übernachte in einem Zimmer, das ich über Airbnb gebucht habe. 

Ich kann´s kaum erwarten!

Viele Grüße,


Martina 

Kommentare

  1. Moin Martina,

    die Bilder sind toll! :) Ist ja selten genug der Fall, dass man seine Jugendliebe nach so langer Zeit noch mag - ich kann es total gut nachvollziehen!

    Ganz liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Meinst Du mit Jugendliebe, den echten Mann an der Seite, oder eine Band ;-)

      Ich fühle mich immer noch wie mit 22! Herrlich! Und diese Vorfreude.....!
      LG
      Martina

      Löschen
  2. Hi Tini, als ebenfalls Verrückte kann ich Dich bestens verstehen :) Hab mich sehr gefreut euch in Köln zu treffen!! Ich hab übrigens noch bessere Bilder von Deiner Sis 2001 aufgenommen falls Du sie haben magst. LG Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      Köln2 war doch wohl der Hammer, oder? Das Konzert gehört in meine TOP5 aller U2 Konzerte, die ich bisher gesehen habe!
      Ich fand es auch so toll, Dich getroffen zu haben!
      Wenn Du noch colle Fotos hast, kannst Du sie mir gerne mal per Email schicken kinderkueche@googlemail.com

      Ich konnte natürlich nicht widerstehen und habe für meine Tochter und mich Tickets für U2 in London gekauft...

      LG
      tini

      Löschen
  3. einfach nur cool... immer mal wieder von jemandem zu lesen dessen U2-Leben ähnlich verlaufen ist wie das meine. Bei vielen Konzerten waren wir offenbar gemeinsam im Stadion. Platzregen vor der Waldbühne mit Mittermaier als "Vorgruppe", Fanta4 am Butzweiler Hof, 360 in Wembley, Dublin besucht, Berlin & Köln 2016 und und und... Weiter so! Und das wir noch viele U2-Konzerte "gemeinsam" erleben können.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts