Merry Blogmas - der Foodie-Adventskalender mit Rahmfleckerl vom Weihnachtsmarkt


Blogmas, Blogmas16, 2016, Xmas, Blogger, Adventskalender, Türchen, Rezepte, Adventszeit

Willkommen beim Blogmas16!

Türchen 1 mrsemilyshoreTürchen 2 & 11 kinderkuecheundsoTürchen 3 heutegibtes | Türchen 4 & 18 Stilshot | Türchen 5 & 21 Julia's Delicious Stories | Türchen Nr.6 Kochpsychiater | Türchen 7 & 14 Kruemelnundkleckern | Türchen 8 & 15 Juliassweetbakery | Türchen 9 & 19 Labsalliebe | Türchen 10 & 20 Chefdecambuse | Türchen 12 & 23 Einfachchinesischkochen | Türchen 16 Judysdelight | Türchen 13 Überseemädchen | Türchen 17 Dilavskitchen | Türchen 22 Überseemädchen & Mrsemilyshore

Wir sind nun mitten im Advent angekommen, die Weihnachtsvorbereitungen laufen auf Hochtouren, die meisten Geschenke sind besorgt und auch schon eingepackt und gut versteckt. Gestern war ich mit meinem Mann shoppen, vergangene Woche mit meinen Mädels auf dem Weihnachtsmarkt. Die Vorweihnachtsstimmung hat mich also voll gepackt und in ihren Bann gezogen! 
Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht, was für mich zu dieser Vorweihnachtszeit dazu gehört. Klar, Plätzchen backen, das Haus dekorieren und die Geschenke besorgen.
Was noch? Kerzen, Tannenduft, Lebkuchen….
Weihnachtsmarkt natürlich auch. Und da esse ich immer dasselbe, freue mich wochenlang schon drauf und verbrenne mir IMMER den Mund, weil ich´s nicht abwarten kann. (Ich hab mir aber sagen lassen, daß es auch andere Menschen gibt, die sich auch regelmäßig die Schnute verbrennen, nicht wahr, Antje?) Ich meine die köstlichen Rahmfleckerl, die es immer auf dem Christkindlmarkt am Münchner Marienplatz gibt. Gegenüber vom Kaufhof ist der Stand und ich glaube, man bekommt die Rahmfleckerl auch auf der Auer Dult.


Rahmfleckerl gehören für mich zum Weihnachtsmarkt dazu!

Aber auf dem Christkindlmarkt gehören sie irgendwie zur Adventszeit für mich dazu.
Für alle, die die Rahmfleckerl nicht kennen (bin mir gar nicht sicher, ob es die überall in Deutschland gibt, denn ich habe sie in Köln nie gesehen. Da hat eine bergische Waffel mit Sahne und Schoko oder heißen Kirschen für mich zum Weihnachtsmarkt dazu gehört….hier komischerweise gar nicht…) habe ich heute bei dem kulinarischen Adventskalender von Merry Blogmas das Rezept für die Rahmfleckerl hinter dem 11. Türchen versteckt.

Rezept für Rahmfleckerl wie auf dem Christkindlmarkt

Rezept für Rahmfleckerl
160g Mehl
80g Roggenmehl
1 P. Trockenhefe
150ml lauwarmes Wasser
1 TL Honig
1,5 TL Salz

1 P. Creme fraiche oder Skyr 
Lauchzwiebeln
Speck, gewürfelt
1 Kartoffel, geschält und in dünne Scheiben geschnitten

Salz und Pfeffer aus der Mühle

Die Hefe mit etwas warmen Wasser und dem Honig in einer Rührschüssel auflösen und etwa 10 Minuten vorquellen lassen.
Beide Mehlsorten mit dem Salz vermischen und zu der Hefe geben. Das restliche warme Wasser dazu geben und alles zu einem Teig verarbeiten. Ist er zu fest etwas mehr Wasser dazu geben. Ist er zu weich noch einen EL Mehl dazu geben.
Den Teig an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
Den Teig in 6 Portionen aufteilen und direkt auf dem Backpapier ausrollen oder mit den Händen Teigfladen formen.
Mit der Creme fraiche (wer es weniger fett mag nimmt Skyr!) bestreichen, mit dem Speck belegen und im vorgeheizten Ofen bei 220° Umluft ca. 15 Minuten backen.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Die Frühlingszwiebeln auf die heißen Fladen streuen und heiß (Achtung!) servieren.

Variante: Auf den Speck die dünnen Kartoffelscheiben legen und mitbacken!  

Rahmfleckerl mit Speck und Kartoffelscheiben

Diesmal habe ich mir natürlich auch wieder die Schnute verbrannt. Ich kann das einfach nicht. Abwarten. 

Morgen gibt es wieder etwas leckeres für euch in unserem Foodie-Adventskalender. Dann ist nämlich die Chinesin Juan dran. Schaut bei ihr vorbei, ob sie etwas leckeres aus China hinter dem 12. Türchen für euch versteckt hat! Die anderen Rezepte, wie z.B. die Weihnachtsbrötle gestern klingen auch alle sehr lecker und müssen unbedingt mal nachgemacht werden!

Rahmfleckerl wie auf dem Münchner Christkindlmarkt Rahmfleckerl wie auf dem Münchner Christkindlmarkt

Wir gehen dann jetzt mal los und kaufen, was unbedingt auch noch in der Adventszeit gekauft werden muss: unser Tannenbaum! Schön groß soll er sein, denn ich stehe eher auf große Tannenbäume. Aber er darf nicht zu sehr ausladend sein, denn wir haben zum jährlichen Weihnachtsgrillen am 23.12. ungefähr 40 Freunde eingeladen (plus die ganzen Kinder!) und der Baum soll da schon stehen und den Gästen dennoch genug Platz zum Tanzen bieten.

Schönen 3. Advent euch allen!

Martina

Kommentare

Beliebte Posts