Leckere Geschenke aus der Kinderkueche: Spitzbuben

Ich bin mit dem Plätzchenbacken fertig! 4 Sorten habe ich gemacht, bzw. machen lassen (hier).

Die letzte Sorte, die noch auf meinem Plätzchenteller gefehlt hat sind die Spitzbuben. Aus Zeitgründen (es war sooo viel vorzubereiten für den Adventsmarkt!) wurden sie wieder von meiner Schwiegermutter gebacken.

süß-fruchtige Spitzbuben



Spitzbuben - süß und fruchtig

Rezept für Spitzbuben
400g Mehl
200g Zucker
240g Butter
2 Eier
100g Haselnüsse gem.
Himbeer-Johannisbeer-Gelee

Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Den Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig dünn ausrollen, mit Plätzchenausstechern z.B. Blumen, Sterne oder Herzen ausstechen. Die Hälfte der Plätzchen zusätzlich mit einem kleinen Kreisausstecher ein kleines Loch in der Mitte ausstechen.
Im vorgeheizten Ofen bei 170° Umluft ca. 12 Minuten backen.
Die noch warmen Plätzchen (ohne Loch) mit etwas Gelee bestreichen und ein zweites Plätzchen (mit Loch) drauf kleben. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Mit Puderzucker bestäuben.

Plätzchenteller mit Spitzbuben

Im Fachhandel gibt es extra Ausstecher, mit denen man beide Plätzchen (mit und ohne Loch) ausstechen kann. Ich finde die aber oft zu groß, deswegen nehmen wir immer normale kleine Plätzchenausstecher und haben seit Jahren schon einen minikleinen Kreisausstecher für das Loch in der Mitte.

Weihnachtsteller mit Spitzbuben Gebäckteller mit Spitzbuben

Nach dem Adventsmarkt am Mangfallplatz am ersten Adventswochenende hab ich mir neuen Stress gesucht und mich für den Design-Markt in Schwabing angemeldet. Da wird morgen von 17 Ausstellern Selbstgemachtes verkauft. Von 10-16 Uhr findet ihr mich mit diesen, diesen und diesen leckeren Geschenken im La Bohème. Kommt vorbei, denn nicht nur ich habe tolle Sachen an meinem Stand, auch viele andere schöne Dinge werden angeboten!

Viele Grüße,

Martina 
MerkenMerken

Kommentare