Esst mehr Gemüse!

Das neue Jahr ist schon ein paar Tage alt und der Alltag hat uns nach ein paar wunderbar faulen Tagen Weihnachtsferien wieder.
Mein guter Vorsatz fürs neue Jahr heißt mehr Gemüse essen. Und das haben wir heute gleich gemacht. Brokkoli. Und Möhren. Ok, Fleisch und etwas Reis war auch dabei.  Auf die Idee zu diesem Essen hat mich Anne von Überall und Nirgendwo gebracht, das gab´s letztens nämlich bei ihr auf dem Blog. Ich habe das Rezept gesehen und gleich nachgekocht!
Erst musste ich nur meinen Wok suchen, den habe ich ewig nicht mehr benutzt. Dabei ist das ein toller Wok, antihaft-beschichtet und schön groß, daß alles rein passt!

asiatisches Sesamrind mit Gemüse

Rezept für asiatisches Sesamrind mit Gemüse
(für 4 Personen)

400 g Rindfleisch, in dünne Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe
1 kleine rote Zwiebel
1 Brokkoli
2 Möhren
250 ml Wasser
6 EL Sojasauce
3 EL Speisestärke
1 TL Honig
4 EL Sesamöl
2 EL Sesam

Rindfleisch und Zwiebel in dünne Streifen schneiden. In einem tiefen Teller 1,5 EL Stärke mit 3 EL Sojasauce und der gepressten Knoblauchzehe vermischen. Das Fleisch dazu geben und während der weiteren Vorbereitungszeit marinieren. 
Den Sesam in einer beschichteten Pfanne vorsichtig anrösten, in eine Schale geben und beiseite stellen. 
Brokkoli in mundgerechte Röschen zerteilen, die Karotten schräg in dünne Scheiben schneiden, evtl. die Scheiben halbieren.
Das Wasser mit der restlichen Sojasauce und Stärke in einer Tasse vermischen.
In einer Pfanne etwas Sesamöl erhitzen, das marinierte Fleisch und die Zwiebeln kräftig anbraten. In einen Teller geben und beiseite stellen. 
Wieder etwas Sesamöl in der Pfanne erhitzen und die Karotten kurz anbraten. Die Brokkoliröschen dazu geben und ebenfalls anbraten. 
Das Wasser-Saucen-Gemisch dazu geben und die Hitze reduzieren, die Sauce etwas einköcheln lassen bis das Gemüse bissfest ist. 
Das Fleisch zurück in die Pfanne geben, den Sesam über das Essen geben, alles noch einmal gut durchmischen und zusammen mit Reis servieren.

Rindfleisch-Reis-Pfanne mit Brokkoli

Ich habe nur ganz wenig Reis gegessen, ganz ohne schmeckt´s einfach nicht. Die Kinder waren begeistert. War aber auch echt lecker!

Gemüse-Rindfleisch-Wok

Brokkoli und Rindfleisch aus dem Wok

Gemüse für Kinder: Brokkoli und Karotten mit Rindfleisch und Reis

Brokkoli ist ja eins der wenigen Gemüse, die beide Kinder gerne essen. Das ist bei den ganzen anderen Sorten leider echt schwierig, entweder mag Linus etwas (sehr sehr selten!) oder Lina mag etwas. Zucchini oder Pilze kann ich nur machen, wenn eins der Kinder nicht da ist. Tomaten haben ich mir ganz abgewöhnt, weil die nur im Rohzustand von Lina gegessen werden. 
Ok, Karotten essen beide, Erbsen auch, die gibt´s immer in der Suppe. Mit Suppennudeln drin oder Griesklößchen.
Paprika essen beide. Aber ich kann ja nicht jeden Tag Paprika oder Brokkoli machen. 

Das ist echt nicht einfach, mehr Gemüse zu machen, wenn die Kinder nie was davon essen wollen! Ich schau mich aber in der nächsten Zeit um, daß ich ein paar mehr Rezepte finde, die ich machen kann….

Vielleicht habt ihr ja ein gutes Rezept parat? Ich probiere es gerne aus! (Also mit Paprika, Brokkoli, Karotten oder Erbsen. Spinat geht auch)

Viele Grüße,

Martina 

Kommentare

  1. Juchhu...wie toll! Ich freu mich ja immer so, wenn jemand meine Gerichte mag und wenns dann auch noch Kinder sind! BOOOMMBBEE!!!! Ich weiß ja selber wie schwierig das ist.....die Brut hier ist ja auch nicht einfach zu bekochen, auch wenn das Alter vieles besser macht! Ich hab demnächst dann vielleicht sogar noch ein Gericht für euch! Asian Fried Noodels nach der Überallundnirgendwospzialvariante. Warte mal ab....dauert aber noch ein wenig! Beste Grüße Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freue ich mich drauf, Anne! Sowas lieben die Kiddies ja!
      LG
      Martina

      Löschen

Kommentar veröffentlichen