Modernes Designhotel in Basel

*Dieser Blogpost enthält Werbung für die Accor-Hotels

Letztes Wochenende haben wir uns Basel angeschaut. Es war ja das lange Wochenende mit dem 1. Mai-Feiertag, wir hatten uns dazu entschieden, einen Städtetrip zu machen, der vielleicht etwas weiter weg ist, da wir ja einen Tag länger Zeit hatten. Vor ein paar Wochen habe ich bei Emmabee Fotos von dem Vitra-Museum in Weil am Rhein gesehen, das weckte mein Interesse, denn wir mögen die Möbel von Vitra sehr. Also habe ich etwas recherchiert und uns eine kleine nette Reise zusammengestellt. 
Design sollte das Thema unseres Kurztrips sein. Also habe ich auch nach einem familienfreundlichen Design-Hotel gesucht. In Basel bin ich fündig geworden, denn dort hat im März erst das nagelneue Ibis Styles Basel City die Tore geöffnet. Buchen könnt ihr es z.B. hier.

Lobby Ibis Styles Basel City

Ich freute mich sehr, als mir das Hotel eine Einladung schickte, denn ich habe, wie einige von euch vielleicht schon wissen, 9 Jahre lang für die Accor-Hotels gearbeitet. Dennoch ist dieser Bericht hier meine Meinung, die sich nicht durch die Einladung oder meine Loyalität zu der Hotelkette verändert ;-)

Hotellobby im Ibis Styles Basel City Hotellobby im Ibis Styles Basel City

Unsere Ankunft war bei Nacht, es war schon stockfinster. Das Hotel haben wir nach 1x rumkurven gefunden, es ist direkt neben dem Novotel und dem Ibis Budget Basel City. Die Hotelfront ist etwas unauffällig, wenn man aber durch die grüne Glastüre geht, steht man in einer schönen großen Hotellobby, hell und super modern. Da geht´s schon los mit dem Thema Design!

Lobby im Ibis Styles Basel City Hotellobby im Ibis Styles Basel City

Verschiedene Lichtfarben lassen die Lobby erstrahlen, ein paar Sessel und Sofas laden zum verweilen ein, die Hotelbar lädt auf einen Feierabend-Drink ein.

Hotelbar im Ibis Styles Basel City

Wir hatten 2 Zimmer mit Verbindungstüre im 3. Stock. Die Kinder durften also zum ersten Mal ihr eigenes Zimmer beziehen und fanden das natürlich super aufregend! Mit Zustellbett wäre die Übernachtung aber auch in einem normalen Zimmer oder Familienzimmer möglich gewesen, denn die Zimmer sind schön groß. 
Die Wandtapete zeigt übrigens Basel, das sieht echt super schön aus und man weiß gleich, was einen erwartet, wenn man das Hotel verlässt!

geräumige Zimmer im Ibis Styles Basel City

geräumige Zimmer im Ibis Styles Basel City

Basel-Tapete im Ibis Styles Basel City

Sofort wurde das Designer-Bad inspiziert, das Bett musste einen Hüpf-Test bestehen. Telefon und Fernseher funktionierten auch und zur Zufriedenheit meines Mannes trug die USB-Steckdose am Bett bei. Dieser vermutete auf der Fahrt nämlich, daß ein super neues und modernes Hotel sicherlich über solche Steckdosen verfügen würden. Tadaaa….

Designer-Bad im Ibis Styles Basel City schönes Designer-Bad im Ibis Styles Basel City

modernes Designer-Bad im Ibis Styles Basel City Designer-Bad im Ibis Styles Basel City

Die wichtigste Frage der Kinder war natürlich die nach dem WLAN-Passwort. Schnell konnte auch das geklärt werden und so waren alle glücklich und zufrieden.

Ibis Styles Basel City

Nach unserer ersten Nacht im Hotel, in der wir alle 4 super tief und fest geschlafen hatten (ob es an den gemütlichen Betten oder der absoluten Abdunklung lag weiß ich nicht) ging es in den Frühstücksraum.

breakfast buffet Ibis Styles Basel City

Frühstücksbüffet im Ibis Styles Basel City

Für Linus ist das Frühstücksbüffet ja immer das wichtigste im Hotel. Deswegen freut er sich ja auch immer besonders, wenn wir nicht mit dem Wohnwagen unterwegs sind und er im Hotel frühstücken darf. Speck und Rührei ist eigentlich das, was er immer braucht. Und hier im Ibis Styles Basel City hatte er beides. Mehr noch, es gab wunderbar leckere Mini-Donuts und am nächsten Tag süße gefüllte Donuts. Dazu ein Bircher-Müesli, wir waren ja in der Schweiz, wo das Bircher ein Klassiker ist. Mmmmhhh, Notitz an mich selbst: mach mal ein Bircher-Müesli! Schön mit Nüssen drin, lecker!

Frühstücksbüffet im Ibis Styles Basel City

Frühstücksbüffet im Ibis Styles Basel City

Was ich vor unserer Reise nicht wusste: in Basel bekommt jeder Hotelgast ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel. Das ist natürlich super klasse und jede Großstadt könnte sich das mal abschauen! So wird der Gast dazu animiert, das Auto in der Hoteltiefgarage zu lassen und öffentlich (vom Ibis aus nur ein paar Stationen) zu den Sehenswürdigkeiten zu fahren. Die Parkplatzsituation in Basel entspannt sich dadurch und der Umwelt tut´s auch ja auch gut!

Frühstücksraum im Ibis Styles Basel City breakfast room Ibis Styles Basel City

Frühstücksraum im Ibis Styles Basel City Frühstücksraum im Ibis Styles Basel City

Was wir in Basel schönes erlebt haben und welche Ausflüge wir mit den Kinder gemacht haben, seht ihr in meinen nächsten 2 Beiträgen. Kleiner Teaser: wir waren im Zolli (was ist denn das….???) und im Vitra-Design Museum in Weil am Rhein.

Chill-Ecke Ibis Styles Basel City Chill-Area im Ibis Styles Basel City

*Wir bedanken uns herzlich bei dem Ibis Styles Basel City für die freundliche Zusammenarbeit. Dieser Artikel enthält meine ehrliche Meinung.* 

Viele Grüße,
Martina

PS: Ihr habt´s sicherlich auf Instagram oder hier schon mitbekommen, oder? Ich werde 40…. das wird groß gefeiert! Mit einer Blogparade hier bei mir. Infos findet ihr hier. Ich freue mich über jeden Beitrag dazu! Und zu gewinnen gibt´s natürlich auch was….

Blogparade Party-Büffet

Kommentare

Beliebte Posts