Oma´s Apfelkuchen - der Herbst kann kommen...

Diesen Herbst ist irgendwie alles anders, und Schuld ist der blöde Apfelbaum in Nachbar´s Garten! Jahrelang hatte der sooooo viele Äpfel, daß weder die Nachbarn, noch wir es schafften, alle Äpfel zu verbacken, in Marmelade einzukochen oder ein leckeres Apfelmus zu kochen. Und wir waren ja oft nicht, die einzigen, die sich an den Äpfeln bedienen durften! Dieser Apfelbaum versorgte die halbe Nachbarschaft…

Apfelkuchen nach Oma´s Rezept

Keine Ahnung, was mit dem Baum los ist, jedenfalls hatte er letztes Jahr schon sehr wenige Äpfel, und in diesem Jahr fast gar keine! Ich habe vielleicht 5 wurmstichige Äpfel auf unserer Wiese eingesammelt, damit kann man ja keinen Kuchen backen. Also musste ich tatsächlich Äpfel kaufen, denn ich wollte am Wochenende einen leckeren Apfelkuchen backen. Einen Kuchen nach Oma´s Rezept. Lustigerweise hat nur keine meiner Omas Apfelkuchen gebacken, also musste ich ein Rezept suchen und finden, dann backen und beurteilen.

altdeutscher Apfelkuchen  altdeutscher Apfelkuchen

Mein erster Versuch: 
Oma´s Apfelkuchen
3 Äpfel
125g weiche Butter
70g Zucker
2 P. Vanillezucker
3 Eier
200 g Mehl
2 TL Backpulver
1 P. Citroback
1 Prise Salz
ca. 3 EL Milch

Den Rand einer 24er Springform einfetten, ein Blatt Backpapier auf dem Boden einspannen.
Die Butter in einer Rührschüssel schaumig schlagen.
Zucker, Vanillezucker, Salz und Citroback zur Butter geben und unterrühren. 
Die Eier einzeln unterrühren. 
Mehl mit Backpulver mischen und in 2 Portionen zum Teig geben, kurz vermischen. Die Milch dazu geben und zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Teig in die Springform geben und glatt streichen.
Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen. Mehrfach mit dem Messer die Rückseite einschneiden, mit der gefächerten Seite nach oben in den Teig legen und vorsitig etwas andrücken.
Im vorgeheizten Backofen (160° Umluft) ca. 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen. 
Den Apfelkuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. 

Apfelkuchen Rezept mit 3 Äpfeln

Ich muss sagen, der Kuchen schmeckt fast wie von Oma. Wenn man ihn mit Sahne serviert, mit einem Hauch von feinster Bourbonvanille drin, dann schmeckt er wie von Oma. Nicht von meiner, das hatte ich ja schon gesagt.

Apfelkuchen Rezept von der Oma

Mit diesem Rezept mache ich nach ewigen Monaten endlich mal wieder bei einem Foodblog-Event von Antonella mit. Habt ihr auch Lust? Dann schreibt euer Lieblingsrezept für Apfelkuchen bis 22.10. auf!

Viele Grüße,
Martina


Kommentare

  1. Boooaah!! Der Apfelkuchen schaut ja zum dahin schmelzen aus!!! Danke für den tollen Tipp und hoffentlich kommen nächstes Jahr wieder Äpfel auf dem Nachbars Baum :D
    Alles Liebe,
    Sani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch sehr auf mehr Äpfel im Garten! Denn ich hab schon viel zu lange keine Apfel-Zimt-Marmelade mehr gemacht, oder Apfelpfannkuchen...
      VG Martina

      Löschen
  2. Apfelkuchen geht einfach immer! Und ich probiere auch immer gerne neue Rezepte aus. Deins wandert sofort auf die To Do Liste - Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du mein Rezept ausprobierst, würde ich mich freuen, wenn du deinen Kuchen dann mit #kinderkuecheundso markierst....
      VG Martina

      Löschen
  3. Apfelkuchen ist einfach ein absolutes Must Do im Herbst =) Ich liebe Apfelkuchen in allen möglichen Varianten!!!

    Liebste Grüße
    www.thedeliciousworld.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen