Meine Zutaten im November: Orangensaft! *Werbung*

*Dieser Blogpost enthält Werbung für Valensina

Heute möchte ich euch wieder 2 leckere Rezepte vorstellen, die ich im Herbst jedes Jahr aufs Neue koche. Immer etwas anders, hier und da wird eine Zutat ausgetauscht, dadurch verändert sich der Geschmack manchmal in eine ganz andere Richtung und betätigt mich jedes Mal wieder, daß man sich immer weiter entwickeln muss und seine geliebten Rezepte variieren sollte.

fruchtige Orangen-Kürbis-Suppe fruchtig-scharfe Orangen-Ingwer-Marmelade

Im Herbst koche ich sehr gerne Kürbissuppen. Wenn man googelt, kommen Millionen Rezepte für Kürbissuppe. Kürbissuppe mit Kokosmilch, Kürbissuppe mit Kartoffel, Kürbissuppe mit Süßkartoffel, Kürbissuppe mit Apfel, Kürbissuppe mit Sahne, Kürbissuppe…. ich könnte hier weiter machen wie Bubba Gump, aus dem Film Forrest Gump. Der zählt alle möglichen Variationen auf, wie man seine geliebten Shrimps zubereiten kann ;-)

Aber heute geht´s um Kürbissuppe mit Orange! Besser gesagt mit Orangensaft, um das Rezept ratzfatz zu kochen.

Rezept für Kürbissuppe mit Orangensaft
1 Hokkaido-Kürbis
2-3 Süßkartoffeln
2 Karotten
500ml Orangensaft (z.B. Valensina Direktsaft)
500ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Zimt

Den Kürbis gut waschen, halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Die Schale kann dran bleiben!
Die Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden.
Das ganze Gemüse in einen großen Topf geben, mit der Gemüsebrühe aufgießen und zum Kochen bringen.
Mit Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
Vorsichtig die Brühe abgießen und beiseite stellen.
Die Hälfte des Orangensafts zu dem Gemüse gießen und mit dem Zauberstab fein pürieren.
Je nachdem, ob ihr die Suppe sehr fruchtig mögt, bis zur gewünschten Suppenkonsistenz Orangensaft dazu gießen, oder etwas Brühe.
Mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken.

Ich mag die Suppe gerne schön fruchtig und schön zimtig. Deswegen kommt bei mir der ganze Orangensaft rein, außerdem mag ich so eine Orangen-Kürbis-Suppe gerne recht flüssig.
Bei einer Party hatte ich diese Suppe meinen Gästen als Vorspeise zum Aufwärmen angeboten und sie in kleinen Gläsern zum Trinken serviert. In diesem Fall muss sie wirklich gut flüssig und nicht so cremig sein, und vor allem nicht kochendheiß, damit man sich nicht den Mund verbrennt!

So eine Suppe wärmt von innen bei dem Schmuddelwetter hervorragend! Manchmal sitzen wir im Herbst gar nicht am Tisch und essen da, sondern sitzen vor dem Kamin auf dem Sofa, weil es dort viel gemütlicher ist. Ich liebe es, ins Feuer zu blicken und das Knistern zu hören…..

fruchtige Orangen-Kürbis-Suppe

fruchtige Orangen-Kürbis-Suppe mit Valensina Orangensaft

Ewig kann ich leider in der nächsten Zeit nicht vor dem Kamin rumsitzen, denn ich habe auf dem Weihnachtsmarkt am Mangfallplatz am ersten Adventswochenende wieder einen Stand. Da muss ich jede Menge vorbereiten, Plätzchen backen, meine heiß begehrten Cantuccini backen und Marmeladen kochen….

Die erste Marmelade habe ich schon fertig, wie immer natürlich eine Orangenmarmelade, diesmal ist es eine Ingwer-Orangenmarmelade geworden.

fruchtig-scharfe Orangen-Ingwer-Marmelade fruchtig-scharfe Orangen-Ingwer-Marmelade

Rezept für Ingwer-Orangenmarmelade
Zutaten
1,5 l Orangensaft (z.B. Valensina Direktsaft mit Fruchtfleisch)
2 p. Gelierzucker (2:1)
Ingwer (ca, 3cm großes Stück

Den Ingwer schälen und fein würfeln. In den Orangensaft geben und 2h ziehen lassen.
Den Orangensaft mit dem Gelierzucker in einem großen Topf mischen. Unter Rühren aufkochen lassen, 5 Minuten kochen lassen (aufpassen, daß nichts anbrennt oder überkocht!), dabei die ganze Zeit rühren.
Gelierprobe machen (etwas Kochgut auf einen kalten Teller geben, kurz abkühlen lassen. Wenn es fest wird, kann die Marmelade abgefüllt werden, wenn es noch zu flüssig bleibt, 1-2 Minuten länger kochen lassen).
Die Marmelade zügig in vorbereitete Gläser (Gläser und Deckel ausgekocht und gut abgetropft) geben und sofort den Deckel feste drauf schrauben. Kopfüber 15 Minuten stehen lassen, dann umdrehen und komplett auskühlen lassen.

Orangen-Ingwer-Marmelade aus Orangensaft

Weihnachtsgeschenke aus der Küche: fruchtig-scharfe Orangen-Ingwer-Marmelade

Weihnachtsgeschenke aus der Küche: Orangen-Ingwer-Marmelade aus Orangensaft Weihnachtsgeschenke aus der Küche: fruchtig-scharfe Orangen-Ingwer-Marmelade

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die Marmeladen dieses Jahr mit dem Kraftpapier und in brauntönen einpacken soll, oder lieber wieder mit dem schwarz-silbernen Sternenpapier… Was meint ihr?

Viele Grüße,
Martina


*Wir bedanken uns herzlich bei Valensina für die freundliche Zusammenarbeit. Dieser Artikel enthält wie immer meine ehrliche Meinung.* 

Kommentare

  1. Sieht mega lecker aus, wirklich eine ganz tolle Rezept Idee! :)
    Vielen Dank für die tolle Inspiration, das muss ich mal ausprobieren, vor allem die Kürbis-suppe mit Orangensaft klingt toll! :)

    XX,

    www.ChristinaKey.com

    AntwortenLöschen
  2. So lecker! Habs auch schon ausprobiert und hätte mir nicht gedacht, dass Orangensaft so gut in eine Suppe passt! :)

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt so viele unterschiedliche Rezepte für eine Kürbissuppe. Mit Orangensaft habe ich sie noch nicht probiert, muss aber bestimmt gut schmecken.

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  4. Ganz tolle Rezepte, die ich gleich auf Pinterest festgehalten habe. Gut dass ich noch ein paar Kürbisse zuhause rumliegen habe. :)


    Love, Sylvie von www.miss-interpreted.com

    AntwortenLöschen
  5. Also dein Kürbissuppenrezept versuche ich auf jeden Fall mal nachzumachen, denn ich liebe einfach kürbissuppe! Es gibt nichts besseres zu dieser Jahreszeit :)

    Liebe Grüße

    Alisia

    AntwortenLöschen
  6. Klingt lecker, ich bin jetzt nicht so der Kürbisfan u. Ingwer ist auc h nicht mein Favorit, aber meine Familie liebt Kürbissuppe. Danke für das Rezept!

    LG aus Norwegen
    Ina

    AntwortenLöschen
  7. Die Kürbissuppe klingt ja mega lecker. Vielen Dank für die zwei leckeren Rezepte.

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  8. Super Idee mit dem Orangensaft in der Kürbissuppe und ich würde das Kraftpapier nehmen, weil es toll zu den Schíldern passt (die gleichen hab ich auch ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Also bei uns kochen mein Mann und meine Tochter jedes Jahr eine Kürbissuppe. Doch die Variante mit Orangensaft hatten wir noch nicht. Das wäre was für die nächste Kürbissuppe. Mal anders. Bin mal gespannt, wie es schmecken wird. Ich finde, deine Marmelade sieht in dem Kraftpapier in braunen Tönen sehr schön aus.
    Liebe Grüße, Selda.

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe, liebe, liebe Kürbissuppe und kenne das mit dem Orangensaft auch in Karottensuppen. Tolle Rezepte!! Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen,
    das sieht ja wirklich super lecker aus. Vor allem die Marmelade hört sich sehr interessant an. Ich danke dir für die Rezepte! Die muss ich dringend mal ausprobieren :)

    Liebst Linni
    www.linnisleben.de

    AntwortenLöschen
  12. Oh das sieht ja lecker aus! Ich habe gerade Mittagspause und die kürbissuppe wäre genau das richtige jetzt! :). Werde ich aufjedenfall nachmachen! Danke für die tollen Ideen!

    Lg Saskia

    AntwortenLöschen


  13. Hey,

    klingt ja wieder köstlich! Ich liebe deine Rezepte und dieses klingt richtig erfrischend wg der Orange.

    Werde es gerne testen.

    Lg

    Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe Kürbissuppe! Aber deine Variante mit Orangensaft kenne ich nicht und die klingt sehr interessant. Werde ich gerne selbst ausprobieren.

    Liebste Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen