Maulwurfskuchen - Geburtstagskuchen nicht nur für den Kindergeburtstag!

Mein liebster Helfer in der Küche (neben meinen Kindern) ist meine KitchenAid. Ich habe sie in matt grau. Die stand so schon in der Küche meines Mannes, als ich vor vielen Jahren bei ihm einzog. Damals war sie Designobjekt in seiner Küche, mittlerweile ist sie aber fast täglich im Einsatz.

Maulwurfskuchen Rezept

Wieso ich euch das erzähle? Na, weil es gerade bei Andrea von ZimtkeksundApfeltarte, die ihren 5. Bloggeburtstag feiert, eine KitchenAid in matt schwarz zu gewinnen gibt! Die ist soooo schön und in limitierter Auflage von nur 1000 Stück auf dem Markt. Und ich würde sie einfach sooo gerne gewinnen! Ihr könnt auch in den Lostopf hüpfen, Infos findet ihr hier.

Gewinne eine KitchenAid Black Tie

Wenn man zu einer Geburtstagsparty geht, darf man natürlich nicht mit leeren Hände da antanzen. Ich bringe, wie gewünscht, einen Geburtstagskuchen mit. Heute ist das der Lieblingskuchen meiner Tochter, der Maulwurfskuchen.

Maulwurfskuchen mit Sahne, Banane und Schokolade

Rezept für Maulwurfskuchen
Für den Kuchen:
4 Eier 
125 g weiche Butter oder Margarine
125 g Zucker
1 P. Vanillezucker
100 g Mehl
10 g Backkakao
4 gestr. TL Backpulver
100 g gemahlene Mandeln
50 g Schokoraspeln (Zartbitter)

Für die Füllung:
2 mittelgroße Bananen
2 EL Zitronensaft
600 g kalte Schlagsahne
3 P. Sahnesteif
25 g Zucker
1 P. Vanillezucker
50 g Schokoraspeln (Zartbitter)

26er Springform einfetten, Backofen vorheizen (Umluft 160°).
Die Eier trennen. Das Eiweiß sehr steif schlagen. 
Butter oder Margarine in einer Rührschüssel geschmeidig rühren. 
Zucker und Vanillezucker unterrühren, bis eine gebundene Masse entsteht. 
Die Eigelbe einzeln auf höchster Stufe unterrühren. 
Mehl mit Kakao, Backpulver, Mandeln und Schokoraspeln mischen und kurz unterrühren. 
Den Eischnee vorsichtig unterrühren. 
Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen. 
Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.
Den Kuchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.
Den Kuchen mithilfe eines Löffels ca. 1 cm tief aushöhlen, dabei einen 1 cm breiten Rand stehen lassen. 
Die Kuchenreste in einer Schüssel zerbröseln. 

Füllung:
Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Bananen mit Zitronensaft beträufeln und in den ausgehöhlten Kuchenboden legen.
Die Sahne mit Sahnesteif, Zucker und Vanillezucker steif schlagen. Vorsichtig die Schokoraspeln unterrühren. 
Die Sahne auf die Bananen geben und den Maulwurfshügel formen. Mit den Gebäckbröseln bestreuen und leicht andrücken. Den Maulwurfskuchen mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Zubereitung Maulwurfskuchen

Maulwurfskuchen für Kindergeburtstag

Maulwurfskuchen backen ohne Backmischung

Maulwurfskuchen für Kindergeburtstag

Habt ihr schon mal den Maulwurfskuchen gebacken? Ich muss ja zugeben, daß ich ihn anfangs mit Backmischung gebacken habe. Die Kinder fanden den Kuchen immer sooo super lecker und irgendwann erzählte mir meine Freundin, daß sie das Rezept für den Kuchen gefunden hätte. Seit dem wird jetzt immer dieser Kuchen für Geburtstage gebacken.

Maulwurfskuchen auf dem Geburtstagstisch

Welcher Kuchen ist euer Klassiker, den ihr immer für Geburtstage backt?

Viele Grüße,

Martina

Kommentare

  1. Maulwurfkuchen ist wirklich ein Klassiker! Den gabs bei uns früher auch richtig oft - allerdings die Backmischung! Mittlerweile mache ich den Maulwurfkuchen auch selbst!
    LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,
      ich hab deinen Beitrag letztens gelesen mit den Mini-Maulwurfshügeln. Die sind auch super süß!
      LG Martina

      Löschen
  2. Liebe Martina!
    Sieht nach einem wirklich tollen Kuchen aus :) Ich mag für Kinder immer gerne so Überraschungs-Torten wo beim anschneiden dann Smarties raus fallen oder so :)
    Ich wünsch dir noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Kuchen kenne ich auch! Muss ich unbedingt mal machen....
      VG Martina

      Löschen
  3. Liebe Martina!
    Du hast heute meinen Tag gerettet! Vor einigen Wochen habe ich mit meinen Jungs auf einem Spiele-Event so einen Kuchen gegessen. Der war mega lecker! Da ich aber weder wusste, wie er heisst, und auch niemand wusste, wer ihn gebacken hatte, dachte ich schon, das wars dann. Dank Dir weiss ich nun, das es ein Maulwurfskuchen ist, und ein Rezept habe ich auch gleich! Danke !!!!
    Grüssle Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da freue ich mich doch doppelt! Viel Spaß beim Backen und Kuchen essen!
      VG Martina

      Löschen
  4. Mmmmh der sieht richtig lecker aus! Und hört sich vom Rezept her auch einfach an. Bin ja nicht so die Bäckerin, aber den würde ich doch mal ausprobieren! :)

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  5. Wow, der sieht super lecker aus!! :) Der ideale Kuchen für den nächsten Brunch, danke für die Inspiration und das Rezept! :)

    XX,

    www.ChristinaKey.com

    AntwortenLöschen
  6. Maulwurfskuchen! Das hört sich ja schon einmal toll an vor allem für Kinder. Ich habe noch nie einen probieren dürfen. Er sieht aber sehr lecker aus. Ich werde gleich mal bei meinen Freunden mit Kindern fragen, ob die Maulwurfskuchen kennen und ansonsten selber backen.

    Viele Grüße

    Jules von www.travelandliveabroad.com

    AntwortenLöschen
  7. ohh bei diesem Anblick werden bei mir aber auch Kindererinnerungen wach :)
    der Maulwurfskuchen war eines der ersten Rezpte, dass ich selbstständig gebacken habe!

    schönen Abend,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

    AntwortenLöschen
  8. Dein Kuchen sieht wirklich köstlich aus. Es gab bei mir auch eine Zeit, in der ich Maulwurfkuchen gebacken hatte. Da waren meine Kids noch klein. Mittlerweile backe ich hin und wieder mit meiner Tochter. Ich hoffe, dass du den schönen Kitchen Aid gewinnst. Der ist echt ein Hingucker. Viel Glück.
    Liebe Grüße, Selda.

    AntwortenLöschen
  9. Der sieht wirklich sehr lecker aus, da würde ich gerne mal ein Stück probieren. OB ich das so gut hinbekommen würde, weiß ich leider nicht.

    AntwortenLöschen
  10. Oh man jetzt habe ich Hunger! Sieht Klasse aus , danke für das Rezept. ich selbst habe noch keinen Maulwurfkuchen gebacken, das ändert sich jetzt wahrscheinlich.

    LG aus Norwegen
    Ina

    www.mitkindimrucksack.de

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Maulwurfskuchen, hab ihn aber noch nicht selbst gemacht. Hab es mir direkt mal abgespeichert. :)

    LG Ilka

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen