#28daysofblogging: Tag 5 Carbonara mal anders - Tortellini Carbonara


*Dieser Blogpost enthält Affiliate-Links. Das heißt, daß ich eine kleine Provision bekomme, wenn Du über den Link etwas kaufst, ohne daß Du dafür einen höheren Preis zahlen musst.* 

Heute habe ich schon wieder ein Pasta Rezept für euch. Eigentlich war ja mein Plan, einen abwechslungsreichen Monat zu gestalten, aber manchmal geht´s halt nicht anders, vor allem, wenn man 28 Rezepte kochen und backen muss möchte, um jeden Tag einen Blogpost für die Challenge #28daysofblogging online zu stellen. 
Bei meiner lieben Ina von applethree habe ich nicht lange suchen müssen, um was leckeres zu finden. Sie und ihre 2 Schwestern haben immer feine Leckereien auf ihrem Blog, mal vegetarisch oder vegan, mal für Fleischfresser geeignet… 
Ihre Tortellini Carbonara schossen mir sofort ins Auge und ich wollte sie unbedingt nachkochen, um der Familie neben Nudeln auch mal eine andere Pasta-Sorte anzubieten. 

Rezepte für Kinder: Tortellini Carbonara

Wir essen gerne Carbonara, ich hatte vor einiger Zeit ein One-Pot-Carbonara-Rezept gepostet, das super schnell ging und echt lecker war. Ina´s Rezept habe ich vervierfacht, denn dann würde noch was für den nächsten Tag übrig bleiben und Lina könnte sich am nächsten Tag nach der Schule schnell die Reste warm machen…. 
Weil wir diese große Portion gekocht haben, habe ich meinen großen Pfannen-Topf genommen…..in etwa so einer…. 


Familienrezepte: Tortellini Carbonara

Rezept für Tortellini Carbonara (für 4 Personen+)
1000 g Tortellini (ich hatte welche mit Fleisch gefüllt)
250 g Speck (ich glaube ich hatte auch hier etwas mehr genommen)
4 Eier
100 g frisch geriebener Parmesan
200 ml Milch
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Speckwürfel in der heißen Pfanne anbraten.
Die Eier mit der Milch und dem geriebenen Parmesan verquirlen, gut salzen und pfeffern.
In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
Die Tortellini nach Packungsangabe (etwa 3 Minuten!) kochen. Tortellini abtropfen lassen und zu den Schinkenwürfeln bei niedriger Hitze in die Pfanne geben.
Die Eimasse über die Tortellini geben und vorsichtig unterheben, dabei nur kurz auf dem Herd stehen lassen, sonst bekommt ihr Rührei…
Vor dem Servieren nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas Parmesan drüber streuen.

Kochen für Kinder: Tortellini Carbonara Kochen für Kinder: Tortellini Carbonara

Anfangs dachte ich ja, ich hätte mich verlesen mit der Milch im Rezept und ohne Sahne. Ich war skeptisch, aber ich muss sagen, daß mir die Carbonara ohne Sahne echt super geschmeckt haben!

Tortellini Carbonara - mal was anderes...

Aus dem Plan mit den Resten für den nächsten Tag wurde natürlich nichts, die Tortellini waren sooo lecker und offensichtlich waren wir alle soooo ausgehungert, wir haben allenernstes 1kg Tortellini gegessen! Ok, fast, denn 1 kleiner Teller ist übrig geblieben, der hat aber nicht fürs Mittagessen gereicht….

Morgen gibt´s wirklich keine Pasta, versprochen!

VG Martina

Kommentare

  1. wow ich liebe ja tortellini ! Dein Rezept sieht richtig richtig lecker aus, das werde ich unbedingt mal nachkochen :)

    Liebe Grüße

    Sarah / https://sarahshopaholicc.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Martina,
    das ist ja mal ein cooles Rezept. Ich hatte schon lange keine Tortellini mehr. Also danke für das Rezept :)

    Liebst Linni
    www.linnisleben.de

    AntwortenLöschen
  3. Tortellini Carbonara schmecken echt Hammer, das machen wir bei uns auch immer so ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Martina,

    ich liebe ha Spaghetti Carbonara, das in einer Kombi mit Tortelini, wäre ich nie drauf gekommen. Hört sich gut an und sieht lecker aus. Vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Martina; da kriegt man richtig Hunger! Darf ich dir noch einen kleinen Carbonara-Tipp als Italienerin geben? In der "Eimasse" machen wir sowohl keine Milch als auch keine Sahne rein. Du kannst die Masse mit ein wenig geriebenen Pecorino noch lecker verfeinern, wird es zu dickflüssig hilft ein kl. Löffel Wasser �� Buon apetito ������ LG Serena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Serena,
      das klingt auch sehr, sehr lecker! Beim nächsten Mal werde ich deine Pecorino-Variante gleich mal testen! Danke für den Tipp!
      LG Ina

      Löschen
    2. Danke für den Hinweis, Serena! Ich mag leider keinen Pecorino, aber Parmesan tut´s doch auch, oder?
      Ich weiß, wir Deutschen machen manchmal Sachen mit euren italienischen Rezepten...sorry ;-)
      Hast du ein original Carbonara-Rezept? Dann koche ich das gerne nach...
      VG Martina

      Löschen
  6. Ein ganzes Kilo! Nicht schlecht! Aber bei Tortellini kenn ich auch einfach nie eine Obergrenze, deshalb ist die einzige Möglichkeit einfach gleich nicht ganz so viel zu machen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlimm, oder? Wir waren zu fünft...und viel ist echt nicht übrig geblieben...

      Löschen
  7. Carbonara ist ja eigentlich ein so einfaches schnelles Gericht und dennoch macht es wirklich jeder anders, ich bin immer wieder erstaunt darüber... deine Variante hört sich aber wirklich gut an und das gabs bei mir so lange nicht mehr. Muss ich schnell ändern!

    Liebe Grüße, Nicky

    AntwortenLöschen
  8. mmmmh. das wäre grad eine super Idee für mein Mittagessen.
    Wenn die Zeit da wäre :P Gibt wohl eher wieder Pasta mit Spinat...
    Mein ''Mittags-Klassiker''

    Grüessli Andy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anzeige